Radtour mit Fahrradanhänger von Jachenau um den Walchensee

Vor knapp 2 Monaten hat die Gipfelfamilie Zuwachs bekommen: einen blauen Flitzer namens CX2 von Thule Chariot. Nachdem die ersten Teststrecken zum Spielplatz oder zu den Großeltern erfolgreich absolviert wurden und unsere Räubertochter sich, sobald wir die Garage betreten, in den Anhänger setzt und dann nur schwer davon zu überzeugen ist, das wir den Anhänger gerade nicht benötigen, war Ende Juli die erste längere Fahrradtour mit Anhänger fällig. Am liebsten natürlich mit Bergkulisse. Da ein Sommertag bevor stand, wäre auch ein Badestopp am See schön. Gesucht, gefunden. Auf bergfex sind wir auf die Tour von Jachenau um den Walchensee gestoßen. Weiterlesen

Familienwanderung zur Bründling-Alm

Ende Juli waren wir zu Besuch bei Freunden in Ruhpolding. Da sie auch so gerne wie wir in den Bergen unterwegs sind (kein Wunder bei den traumhaften Möglichkeiten direkt vor der Haustür), haben wir uns erst beim Grillen gestärkt und sind anschließend zu einer wunderschönen Nachmittagswanderung aufgebrochen. Die Familienwanderung zur Bründling-Alm (1.161 m) beginnt am Parkplatz des Berggasthauses Steinberg-Alm (ca. 1.000 m). Für den Aufstieg sollte etwa eine Stunde eingeplant werden. Weiterlesen

Spaziergang mit Kinderwagen zur Schatzbergalm am Ammersee

Die Schatzbergalm in Dießen, Ortsteil St. Georgen, am Ammersee kannten wir bereits von einer Hochzeit. Etwas später habe ich die Schatzbergalm als gemütliches Tourenziel für eine Wanderung mit Kinderwagen im Buch „Wandern mit dem Kinderwagen im Münchner Umland“, gedruckt im Bergverlag Rother, gefunden. Aktuell sind wir neben den klassischen kleinen Bergtouren mit Kraxe auch auf der Suche nach gemütlichen, landschaftlich schönen Touren in Bergnähe für den Kinderwagen, um unsere mittlerweile eineinhalbjährige Räubertochter selbst laufen zu lassen, aber jederzeit auf den Kinderwagen als Transportmittel zurückgreifen zu können. Daher hatte ich mich im Winter entschlossen, den ausgedehnten Spaziergang zur Schatzbergalm als Familienwanderung in unserer DAV Sektion anzubieten. Weiterlesen

Frühjahrswanderung ins Längental

Ja, der April macht was er will. Das haben wir dieses Jahr bezogen auf das Wetter mal wieder zu spüren bekommen. Was für ein Aprilwetter! Die wirklich schönen Frühlingstage waren im Münchner Süden für meinen Geschmack rar und so hat es, auch aufgrund diverser Krankheiten zwischendurch, bis Mitte April gedauert, bis wir das erste Mal unsere Wanderschuhe für eine Frühjahrswanderung mit Blick auf einige Münchner Hausberge geschnürt haben. Und auch an diesem Samstag hatte uns der liebe Wettergott nur bis Mittag Zeit gegeben, dann war wieder Regen und Abkühlung für die nächste Tage angesagt. Wir waren dieses Mal mit der Kraxe unterwegs, aber die Wanderung ins Längental  zur Kirchsteinhütte (1.070 m) oder zur Hinteren Längentalalm (1.035 m) wäre auch mit Kinderwagen machbar. Weiterlesen

Rundwanderung zum Mittersee über die Loisachquellen

Nachdem ich bereits über unsere Wanderung mit Kinderwagen zu den Loisachquellen berichtet habe, folgt heute der zweite Bericht von unserem Wochenendurlaub in Biberwier über unsere Rundwanderung mit Kraxe zum Mittersee. Wir haben zunächst den gleichen Weg zu den Loisachquellen genommen wie am Vortag mit Kinderwagen. Am Waldrand wo die junge Loisach entspringt und wir einen Tag vorher mit dem Kinderwagen kapituliert haben, geht der Wanderweg in einen Pfad über. Weiterlesen

Wanderung mit Kinderwagen zu den Loisachquellen

Am Wochenende vor Ostern haben wir uns eine kleine Auszeit gegönnt, die ich mir zu meinem anstehenden runden Geburtstag gewünscht habe. Leider sind wir mit sehr schlechten Voraussetzungen gestartet. Die Prinzessin wurde Anfang der Woche krank und mich hatte es ab Mittwoch erwischt. Da wir keine Stornierungsmöglichkeit hatten und ein leckeres Frühstücksbuffet sowie Berggipfel vor den Hotelfenstern trotzdem nach einer guten Medizin für uns klangen, sind wir Freitagnachmittag Richtung Biberwier kurz hinter Garmisch-Patenkirchen aufgebrochen und haben es nicht bereut. Weiterlesen

Spaziergang mit Kinderwagen auf dem Flösserpfad Wolfratshausen

Die Vergnügungsflöße von Wolfratshausen in Richtung München prägen im Sommer das Bild auf der Isar. Aber warum gibt es sie heute überhaupt und was verbirgt sich hinter dem historischen Handwerk der Flößerei, was Wolfratshausen zur Flösserstadt machte? Das bekommen kleine und große Interessierte auf einem gemütlichen Spaziergang auf dem ca. 1,6 km langen Flößerpfad entlang der Loisach in Wolfratshausen dank bebilderter Informationstafeln sehr anschaulich erklärt. Da ich ja als „Zuagroaste“ noch etwas Nachholbedarf in der Geschichte meiner neuen Heimat habe, war der kurzweilige Spaziergang mit Kinderwagen auf dem Flößerpfad ein ideales Ausflugsziel an einem ungemütlich grau-kalten Märzsonntag. Weiterlesen

Winterwanderung mit Kinderwagen zur Schwarzentennalm

Der letzte Samstag im Januar war in und um München – wie so oft in diesem – Winter eher ein Frühlingstag. Da hat uns der für diese Verhältnisse viele Schnee im Schwarzbachtal am Tegernsee bei unserer Wanderung zur Schwarzentennalm doch ziemlich überrascht. Und mit Schlitten statt Kinderwagen hätten wir vermutlich nicht so viele Blicke auf uns gezogen… Bis Kreuth am Tegernsee war noch Frühling und dann kam ein Schneeloch. Weiterlesen

Aussichtsreicher Spaziergang mit Kinderwagen über dem Isartal von Icking nach Dorfen

Bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen hat es uns über Weihnachten fast täglich in den Füßen gekribbelt. „Raus! Raus! Wir wollen nach draußen!“ haben sie geschrien. Am ersten Weihnachtsfeiertag musste unser Besuch dran glauben und mit uns zur Oberen Firstalm am Spitzingsee wandern. Eine leichte Wanderung, in der Regel für Jedermann machbar und mit leckerem Essen als „Köder“ (Bericht folgt!). Zwei Tage später ist unser Besuch morgens planmäßig abgereist und da das Wetter weiterhin traumhaft schön war und Mittagsschlaf an der frischen Luft sowieso gesünder ist, haben wir uns den Kinderwagen geschnappt und sind in der schönsten Mittagssonne vor der Haustür losspaziert. Weiterlesen

Weil es da oben so schön ist: Heiglkopf im Herbst 2015 die Zweite

Ja, der Heig(e)lkopf hat es in kurzer Zeit geschafft, einer unserer Lieblings-Hausberge zu werden. Er bietet tolle Ausblicke aufs Brauneck, die Benediktenwand und alles was da noch so kommt. Er ist nicht so überlaufen wie seine direkten Nachbarn Blomberg oder Zwieselberg und mit ca. 60-75 Minuten Aufstieg und keine 45 Minuten Anfahrt für uns auch gut als Halbtagestour machbar. So wurde der Heiglkopf (1.218 m) ein zweites Mal im Herbst 2015 unser Ziel, als uns Ende Oktober gute Freunde aus Leipzig besucht haben. Unsere Wanderung verlief fast identisch zu der von September („Heiglkopf – ein unterschätzter Münchner Hausberg?“), aber diesmal war mit David ein aufgehender Stern am Fotografen-Himmel dabei und eine kleine Auswahl seiner genialen Fotos möchte ich euch nicht vorenthalten! Weiterlesen